Tierheilpraxis Martin Föhse

Reittherapeutin Hildegard Grewe

 Hinterm Teich 13

32351 Stemwede - Levern

Telefon und Fax: (05745) 2093

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kolloidales Silber

 

 

 

 

 

Kolloidales Silber wird aus destiliertem Wasser, welches für Labore geeignet ist, mit einem Ionenpulser und hochreinen medizinischen Silberstäben hergestellt. Die Silberionen werden in Nanoteilchengröße in das Wasser abgegeben. Für den Einsatz empfehle ich eine Konzentration von 50 ppm. (parts pro million - ein Anteil Silber pro einer Million Anteile Wasser) Eine so niedrige Silberkonzentration wirkt nur durch die feinstoffliche Form des Silbers, ein gleichgroßer Silberklumpen oder Faden hat nicht die gleiche Wirkung.

Im Reagenzglas ist die Wirksamkeit auf viele Bakterien, Vieren und Pilze nachgewiesen. Das ionisierte Silber unterbricht die Atmungskette der Bakterien und Pilze, indem sich die Ionen an die Zellmembran setzen. Hierdurch ersticken die Erreger ohne direkt angegriffen zu werden, was eine Resistenzbildung erschwert. Bei Vieren wird die Bildung von neuen Basenpaaren in der DNA verhindert und somit die weitere Ausbreitung unterbunden.

Die Silberlösung ist in einer dunklen Glasflasche bei Zimmertemperatur aufzubewahren und vor Gebrauch zu schütteln, da die Silberteilchen das Bestreben haben, sich wieder zu verbinden. Zirka drei Monate nach Herstellung behält die Lösung ihre optimale Wirksamkeit.